Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.09.2019, 17:17 Uhr  //  Sport

Noch steht ein Uralt-Rekord auf der Marathon-Distanz

Noch steht ein Uralt-Rekord auf der Marathon-Distanz
 Arno Reimann (Bild) PM LMV e.V./ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Lübeck - Der 12. Stadtwerke-Lübeck-Marathon am 13. Oktober startet mitten im Herzen von Lübeck. Die Organisatoren vom Lübecker Marathon e.V. erwarten circa 4500 Teilnehmer aus über 20 Nationen am Start zu den diversen Wettbewerben. Bis hin nach Travemünde werden sich die Marathonis über 42,2 km auf ihren langen Weg machen. Unterstützt werden sie dabei von 750 Helfern. Diese kommen aus Sport- und Kulturvereinen der Hansestadt Lübeck und den umliegenden Gemeinden.

 

Aktuell können die Organisatoren über 3000 Anmeldungen verkünden. Spannend bleibt auch in diesem Jahr die Frage, ob der „Uraltrekord" über die 42,2 km aus dem Jahr 2009 von Jon-Paul Hendriksen weiterhin bestehen bleiben kann. Sicher ist bereits heute, dass den vielen Läuferinnen und Läufern in der Lübecker Innenstadt, entlang der Laufstrecken und den vielen Aktionen im Umfeld ein ereignisreiches Marathonerlebniswochenende geboten wird.

 

 

Die Teilnehmer kommen aus allen Teilen Deutschlands, aus Schweden, Dänemark, Litauen, den Niederlanden oder Frankreich. Der Marathon-Wettbewerb über 42,2 km zählt dabei mit circa 500 Startern zum zahlenmäßig stärksten Marathon in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Dieser Wettbewerb wurde zudem 2018 mit Hamburg und Hannover in die Top 3 aller norddeutschen Marathonläufe gewählt.

 

„Dennoch sind wir Jahr für Jahr immer wieder gespannt. Fällt der Streckenrekord über 42,2 km mit 2:31:27 von Jon-Paul Hendriksen aus dem Jahr 2009 oder nicht?", so Cheforganisator Klaus Ziele. Wie er kann sich noch jeder im Organisationsteam an die fantastischen vier Siege des Neuseeländers erinnern. Andere „Seriensieger" in Lübeck nach ihm waren Markus May (2014 und 2015) aus Aachen sowie Sören Bach (2016, 2017 und 2018) aus Hamburg.

 

„Vielleicht haben wir in diesem Jahr einen der schnellen Jungs sogar aus Schleswig-Holstein hierbei uns am Start", so Klaus Ziele. Immerhin gehen beim großen Berlin-Marathon am 29.9.zahlreiche Läuferinnen und Läufer an den Start, die in Lübeck für neue Bestzeiten sorgen könnten. Ob so eine Doppelbelastung aber möglich ist, bleibt abzuwarten.

 

Bereits heute scheint aber festzustehen, dass die 12. Auflage des Stadtwerke-Lübeck-Marathons wieder ein riesiges Läuferfest für die ganze Familie werden wird. Zudem sind auch in diesem Jahr wieder circa 1400 Teilnehmer im Staffellauf der Firmen über 10 x 4,2 km mit am Start. Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall. Auch wenn die 42,2 km nicht durch jeden gelaufen werden. Eine glänzende Finisher-Medaille bekommen alle Zieleinläufer. Das Modell 2019 wird von den Organisatoren wenige Tage vor dem Start in Lübeck vorgestellt.

 

Informationen und Anmeldungen unter www.stadtwerke-luebeck-marathon.de


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK