Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.09.2019, 11:33 Uhr  //  Blaulicht

Untersuchungshaftbefehl nach Tankstellen-Überfall

Untersuchungshaftbefehl nach Tankstellen-Überfall
 ar (Bild) PM StA HL/Pol HL/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Lübeck - Das Amtsgericht Lübeck hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und des Haftgrundes der Fluchtgefahr gegen einen 20-jährigen Mann erlassen. Das teilen die Lübecker Staatsanwaltschaft und die Polizeidirektion Lübeck mit.

 

Der Beschuldigte hat sich vor der Haftrichterin nicht zu dem Tatvorwurf eingelassen. Ihm wird vorgeworfen, am Montagmorgen (2.9.) eine Tankstelle im Lübecker Stadtteil Buntekuh überfallen zu haben.

 

Der Mann ist zunächst in die Justizvollzugsanstalt Lübeck verbracht worden.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK