Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.08.2019, 09:31 Uhr  //  Verkehr

Wenn die „Ostsee in Flammen“ steht - Hinweise der Polizei

Wenn die „Ostsee in Flammen“ steht - Hinweise der Polizei
 ar (Bild) PM Pol/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Grömitz - Zu dem großen  Feuerwerkspektakel „Ostsee in Flammen“ direkt am Ostseestrand werden heute (30.8.) mehrere tausend Besucher erwartet. Die Polizei rät zu einer frühzeitigen Anreise und weist auf die Nutzung der ausgewiesenen Parkflächen im Königsredder/B501-Abfahrt Yachthafen, der Gildestraße und am Lenster Strand hin. Nach dem Großfeuerwerk am Abend kann es aufgrund der Vielzahl an Besuchern ab 23 Uhr zu Zeitverzögerungen und Verkehrsbehinderungen kommen. Der Rückreiseverkehr wird auf drei Routen aus Grömitz abgeleitet. Insbesondere sind auf der Bundesstraße 501 in beiden Richtungen kurzfristig Staus zu erwarten. Den Anweisungen von Polizei, Feuerwehr und Ordnern ist Folge zu leisten, um einen schnellen Abfluss des Verkehrs zu ermöglichen.

 

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK