Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.08.2019, 10:10 Uhr  //  Sport

HSG Ostsee will sich für Auftaktniederlage rehabilitieren

HSG Ostsee will sich für Auftaktniederlage rehabilitieren
 FB (Bild) kbi (Text) // www.ohaktuell.sh


Neustadt i.H. - Im Drittliga-Spiel haben es die Handballer der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz im Spiel der beiden Verlierer des ersten Spieltages gegen den SV Anhalt Bernburg morgen (31.8.) um 18.30 Uhr in der Grömitzer Ostholsteinhalle selbst in der Hand, ihren Ausrutscher vom ersten Spieltag zu egalisieren. Dazu muss die Mannschaft von Trainer Stephan „Tiffy“ Schlegel über eine massive Hintermannschaft ins Spiel und zu einfachen Toren gelangen.

Wichtig wird auch sein, dass die HSG Ostsee ihre Abschlussschwäche ablegt, nicht erneut so viele Chancen einfach liegen lässt und den Gegner einlädt, dieses zu seinem Vorteil zu nutzen. Aus einer sicheren Abwehr, über die erste und zweite Welle zu einfachen Toren gelangen, das muss Priorität haben. Auch muss aus dem Positionsspiel geduldig die sich ergebende Möglichkeit konsequent genutzt werden, damit der SV Anhalt Bernburg nicht selbst ins Laufen kommt.

Welcher Mannschaft das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff gelingt und ein gutes Rückzugsverhalten auf die Platte bringt, wird die Halle als Sieger verlassen. Dieses hat sich das Schlegel-Team auf die Fahne geschrieben und will seinen Fans zwei Punkte bescheren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK