Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.08.2019, 13:20 Uhr  //  Kultur

NDR-Medienmagazin „ZAPP“ mit neuer Moderation

NDR-Medienmagazin „ZAPP“ mit neuer Moderation
 © NDR/Thorsten Jander, honorarfrei (Bild) PM NDR/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Hamburg - Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes werden künftig jeweils im Wechsel mit Constantin Schreiber das Medienmagazin „ZAPP“ im NDR-Fernsehen moderieren. Beide präsentieren bereits bei „tagesschau24“ das Medienressort. Kathrin Drehkopf ist seit 2012 „ZAPP“-Autorin. Johannes Jolmes arbeitet als Autor für das NDR-Politikmagazin „Panorama" im Ersten.

 

Johannes Jolmes macht den Aufschlag in der ersten „ZAPP"-Sendung nach der Sommerpause am 14. August um 23.20 Uhr: „Kritisch zu allen Seiten, vorgefertigte Positionen hinterfragen und in manch mediale Hektik Entschleunigung bringen, so kenne ich 'ZAPP'. Ich freue mich, mit einem großartigen Team diese Kriterien weiterhin zu erfüllen."

 

Kathrin Drehkopf wird nach ihrer Babypause im Oktober starten: „Die aktuellen Entwicklungen in der Medienbranche sind ein Spiegel unserer Gesellschaft. Die gestiegene Zahl von Angriffen gegen Journalistinnen und Journalisten, Lügenpresse-Vorwürfe, gesteuerte Fake-News, aber auch die Zukunftsmodelle für Journalismus im digitalen Zeitalter beleuchten wir bei 'ZAPP' kontinuierlich und fragen hartnäckig für unser Publikum. Ich freue mich sehr, nach langjähriger Tätigkeit als 'ZAPP'-Autorin die Arbeit unseres Teams bald auch im Studio präsentieren zu dürfen."

 

Die Redaktionsleiterin von „ZAPP“, Annette Leiterer, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Der Abschied von Anja Reschke als Moderatorin der Sendung fällt schwer. Aber ich bin wirklich glücklich darüber, dass wir mit Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes zwei Menschen gefunden haben, die das mediale Geschehen ebenso bewegt und die gezeigt haben, dass sie sicher, pointiert erzählen können und dabei vor allem unser Publikum im Blick haben."

 

Anja Reschke moderierte das Medienmagazin „ZAPP“ von Beginn an. Außerdem war sie als Abteilungsleiterin für das Magazin verantwortlich. Nun wechselt sie als Leiterin in den Programmbereich Kultur und Dokumentation. Anja Reschke: "'ZAPP' zu moderieren hieß: Länger wach bleiben, vielleicht Kolleginnen und Kollegen aus anderen Medien verärgern, weil man ihre Arbeit hinterfragt hat, Strapazen im eigenen Haus, weil man auch vor Kritik am öffentlich-rechtlichen System nicht Halt macht - also keine Sendung, mit der man sich nur Freunde macht. Und trotzdem habe ich es geliebt, 'ZAPP' zu moderieren, weil es eben ein ganz besonderes Format ist und Transparenz und journalistische Selbstreflektion in diesen Zeiten so wichtig sind. Ich wünsche meiner Nachfolgerin und meinem Nachfolger, dass sie den gleichen Spaß an 'ZAPP' haben, wie ich ihn jahrelang, seit den Anfängen der Sendung, hatte."

 

Das Medienmagazin „ZAPP" berichtet seit 2001 wöchentlich im NDR-Fernsehen über Entwicklungen in den Medien und Herausforderungen im Journalismus. Die Macherinnen und Macher beobachten den gesellschaftlichen Diskurs, benennen dabei Fehler auch im eigenen System und fragen nach den Ursachen. Im Dossier „Medienpolitik" bietet die Sendung online außerdem einen breiten Überblick zur Regulierung der Medienlandschaft.

 


Das Foto zeigt (von links): Constantin Schreiber, Kathrin Drehkopf und Johannes Jolmes



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK