Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.07.2019, 14:28 Uhr  //  Ratgeber

Panther Challenge bei der Bundespolizei

Panther Challenge bei der Bundespolizei
 Bundespolizei RZ (Bild) PM BPol/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Ratzeburg - Drei Tage haben 99 Jugendliche geschwitzt, als Team miteinander und im Wettkampf gegeneinander gekämpft. Sie lernten den Beruf des Bundespolizisten näher kennen und wie der Weg von der Schulbank zur Bundespolizei aussieht. Die Teilnehmer setzten sich gegenüber hundert weiteren Bewerbern durch und konnten dadurch vom 2. Juli bis zum 4. Juli bei der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg ein aufregendes Programm absolvieren.

 

Morgens am ersten Tag reisten die Teilnehmer an und bezogen die Zeltstadt. Im Anschluss wurden Teile des Einstellungstests durchgeführt, um Stressfaktoren bei einem zukünftigen Eignungs-auswahlverfahren abzubauen. Die physische und psychische Leistungsfähigkeit war am Nachmittag gefragt. Zuerst schlüpften die Panther in die Rolle von Polizeibeamten, die einen unfriedlichen Aufzug begleiten mussten. Durch entgegenwirken mit Schutzausrüstung und Schild konnten die Panther jederzeit die Ordnung aufrechterhalten. Bei einem geschlossenen Lauf ging es sechs Kilometer durch die Innenstadt von Ratzeburg, um anschließend mit Booten zwei Kilometer über den Küchensee zu rudern.

 

Nach dem gemeinsamen Frühsport am nächsten Tag konnten sich die Teilnehmer bei einer Vorführung mit Diensthunden, Mitarbeitern von Bundespolizei See oder Beamten der GSG 9 über mögliche Verwendungen nach der Ausbildung informieren. Am Nachmittag fand der eigentliche Wettkampf - die Panther Challenge - statt.

 

Neun Gruppen traten gegeneinander an, um den Wettbewerb für sich zu entscheiden. Nur wer logisches Denken, Geschicklichkeit, Teamgeist und Durchhaltevermögen bei der Bewältigung von zehn Stationen zeigte, konnte im Rahmen der Abschlussveranstaltung mit Angehörigen, Vertretern aus Politik und benachbarten Behörden als Sieger vom Platz gehen. Der Gastgeber, Polizeidirektor Thorsten Rapp, zeigte sich bei der Abschlussrede sehr zufrieden über die Leistungen der Panther. Er bestärkte die Teilnehmer darin, ein Teil der Bundespolizei, zu werden und kündigte für das Jahr 2020 die Wiederholung der Panther Challenge in Ratzeburg an.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK