Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.06.2019, 10:05 Uhr  //  Blaulicht

Höchste Waldbrandgefahr in Ostholstein erreicht

 Höchste Waldbrandgefahr in Ostholstein erreicht
 ar (Bild) PM/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Oldenburg i.H. - In weiten Teilen Ostholsteins herrscht aktuell die höchste Waldbrandgefahrstufe. Weiter nördlich gilt die zweithöchste Warnstufe. Die Freiwillige Feuerwehr Oldenburg in Holstein hat dazu Verhaltensregeln bei Brandgefahr veröffentlicht.

 

Entfachen Sie kein offenes Feuer im Wald. Nutzen Sie nur ausgewiesene Grillplätze und beachten Sie geltende Feuerverbote.

 

Parken Sie nur auf gekennzeichneten Parkplätzen. Der heiß gelaufene Katalysator Ihres Fahrzeuges kann trockenes Gras auf Wiesen und Feldern leicht entzünden.

 

Halten Sie Zufahrtswege zum Wald frei, damit im Notfall Rettungsdienste nicht blockiert werden.

 

Rauchen Sie im Wald nicht. Bereits kleine Glutreste oder weggeworfene Zigaretten können einen Waldbrand entfachen.

 

Sollten Sie eine Rauchentwicklung oder sogar ein Feuer in einem Waldgebiet oder auch sonst in der Natur sehen, bitte alarmieren Sie über den kostenlosen Notruf 112 sofort die Feuerwehr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK