Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.05.2019, 17:17 Uhr  //  Blaulicht

Verdacht auf giftige Flüssigkeit entkräftet

Verdacht auf giftige Flüssigkeit entkräftet
 ar (Bild) PM Pol/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Timmendorfer Strand - Mittwochabend (1. Mai) wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Einsatz aufgrund vermeintlich auslaufender Gefahrstoffe in Timmendorfer Strand alarmiert. Nach Überprüfung des undichten Behälters stellte sich heraus - es war keine giftige Substanz, lediglich Wasser.

 

Gegen 18.50 Uhr meldete sich ein besorgter Bürger bei der Leitstelle und teilte mit, dass aus einem Container in der Strandallee in Timmendorfer Strand Flüssigkeit auslaufe. Auf dem Container, der auf dem Gelände einer dortigen Baustelle vor einem großen Hotel stand, war eine Gefahrstofftafel mit dem „Giftig"-Warnzeichen angebracht. Die alarmierten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren kurze Zeit später vor Ort. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Gefahrstoffnummer auf der Warntafel Hinweise auf einen giftigen Stoff lieferte.

 

Der Gefahrenbereich wurde daraufhin kurzfristig gesperrt. Unter Atemschutz überprüften Einsatzkräfte der Feuerwehr die austropfende Flüssigkeit des Containers. Es stellte sich schließlich heraus, dass aus dem Behälter lediglich Wasser tropfte. Die fälschlich angebrachte Warntafel wurde daraufhin abgeklebt und der abgesperrte Bereich anschließend wieder freigegeben.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK