Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.05.2019, 14:14 Uhr  //  Sport

Meisterschafts-Endspiel steigt Sonntag in Eutin

Meisterschafts-Endspiel steigt Sonntag in Eutin
 Pixabay (Bild) kbi (Text) // www.ohaktuell.sh


Eutin – Der Endspurt in der Handball-Landesliga-Süd hat Fahrt aufgenommen. Bei den Frauen ist die Meisterschaft bereits seit einiger Zeit zu Gunsten des ATSV Stockelsdorf II entschieden, der damit die Berechtigung erwarb in der kommenden Saison in der SH-Liga aufzulaufen. Ebenfalls seit gestern ist die Abstiegsfrage entschieden. Nach der Niederlage des BSV Kisdorf im Nachholspiel, steigt mit Kisdorf noch der TSV Ellerau in die Regionsliga ab.

Trotz der 16:20 (10:9)-Niederlage beim Tabellensiebten SG Kollmar/Neuendorf hat der VfL Bad Schwartau - dank der gestrigen Schützenhilfe des Tabellenzweiten HSG Tills Löwen mit dem Sieg über den BSV Kisdorf - die Landesliga gehalten. In einem bis zur 50. Minute ausgeglichenem Spiel - mit wechselnden Führungen - unterlag der VfL Bad Schwartau in der Endphase noch mit 16:20. Die Mannschaft von Trainer Sven Kröger empfängt nun den Absteiger BSV Kisdorf am letzten Spieltag zu Hause, was sonst zum Endspiel um den Klassenerhalt geworden wäre.

Bei den Männern wird der Meister und Aufsteiger in die SH-Liga in einem echten Endspiel zwischen der HSG Holsteinische Schweiz (43:7) und der HSG Tills Löwen (44:6) im direkten Aufeinandertreffen in Eutin entschieden. In der Abstiegsfrage sind die Würfel bereits gefallen, hier tritt der TSV Ellerau, die HSG Wagrien und die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz II den schweren Gang in die Regionsliga an.

Mit dem 22:21 (13:9)-Start-Ziel-Sieg beim TSV Plön - der am Ende noch ein wenig in Gefahr geriet - bewahrte die HSG Holsteinische Schweiz sich ihre Chance auf die Meisterschaft. Diese wird am kommenden Wochenende im direkten Vergleich vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenführer HSG Tills Löwen entschieden. Die HSG Wagrien - stand bereits als Absteiger fest - schickte mit dem 32:26 (14:13)-Sieg bei der HSG Ostsee N/G II den Gastgeber ebenfalls in die Regionsliga.

Alle Spiele der LL-Süd des Spieltages auf einen Blick:
Frauen
TSV Ellerau - TSV Wattenbek II 24:33 (12:14)
BSV Kisdorf - HSG Horst/Kiebitzreihe 24:26 (11:14)
SG Kollmar/Neuendorf - VfL Bad Schwartau 20:16 (9:10)
HSG Tills Löwen - SV Henstedt-Ulzburg II 25:24 (14:12)
SG WIFT Neumünster - SC Nahe 08 33:24 (15:11)
SG Todesfelde/Leezen II – TuS Lübeck 93 25:28 (14:12)
BSV Kisdorf - HSG Tills Löwen 18:19 (9:14)
TuS Lübeck 93 - SV Henstedt-Ulzburg II 31:26 (12:11)

Männer
HSG Ostsee N/G II - HSG Wagrien 26:32 (13:14)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II - TuS Lübeck 93 28:28 (16:12)
SV Wahlstedt - SG Bordesholm/Brügge 25:15 (12:8)
HSG Tills Löwen - Lübecker Turnerschaft 30:22 (16:7)
MTV Lübeck - HSG Störtal Hummeln 30:23 (20:13)
TSV Ellerau - Büdelsdorfer TSV 25:36 (13:20)
TSV Plön - HSG Holsteinische Schweiz 21:22 (9:13)

So geht es am letzten Spieltag weiter:
Frauen
SV Henstedt-Ulzburg II - SG WIFT Neumünster (Sa., 4.5., 18 Uhr)
Wattenbek II - SG Kollmar/Neuendorf (So., 5.5., 14 Uhr)
VfL Bad Schwartau - BSV Kisdorf (So., 5.5., 15 Uhr)
TuS Lübeck 93 - TSV Ellerau (So., 5.5., 16 Uhr)
ATSV Stockelsdorf II - SG Todesfelde/Leezen II (So., 5.5., 16 Uhr)
HSG Horst/Kiebitzreihe - HSG Tills Löwen (So., 5.5., 16 Uhr)

Männer
HSG Wagrien - SV Wahlstedt (Sa., 4.5., 18 Uhr)
TuS Lübeck 93 - TSV Ellerau (So., 5.5., 14 Uhr)
Büdelsdorfer TSV - MTV Lübeck (So., 5.5., 16 Uhr)
SG Bordesholm/Brügge - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II (So., 5.5., 16 Uhr)
Lübecker Turnerschaft - HSG Ostsee N/G II (So., 5.5., 16 Uhr)
HSG Holsteinische Schweiz - HSG Tills Löwen (So., 5.5., 16 Uhr)
HSG Störtal Hummeln – TSV Plön (So., 5.5., 16 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK