Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.04.2019, 14:14 Uhr  //  Sport

Meister ATSV II kassiert erste Heimniederlage

Meister ATSV II kassiert erste Heimniederlage
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.ohaktuell.sh


Eutin – In der Handball-Landesliga-Süd der Frauen hat es den ATSV Stockelsdorf II nach 17 Siegen in Folge wieder erwischt, auch noch zu Hause unterlag der bereits feststehende Meister mit 17:26 (8:12) gegen die SG WIFT Neumünster. Beim Tabellendritten HSG Horst/Kiebitzreihe hingen die Trauben für den VfL Bad Schwartau zu hoch, er kassierte eine 26:30 (11:18)-Niederlage und muss noch nachlegen, soll der Klassenerhalt endgültig gesichert werden.

Der Tabellenzweiter HSG Holsteinische Schweiz hat bei den Männern seine beiden Punkte mit dem 33:27 (16:12)-Sieg über die HSG Störtal Hummeln eingefahren und muss weiter auf Schützenhilfe warten, soll die Meisterschaft doch noch erreicht werden. Der Tabellenzwölfte HSG Ostsee N/G II schickte beide Punkte kampflos zur SG Bordesholm/Brügge und schwebt somit weiter in akuter Abstiegsgefahr. Für die HSG Wagrien hat es am Ende nicht gereicht, auch wenn die 28:29 (13:9)-Niederlage gegen den Tabellenführer HSG Tills Löwen erst in der Schlussphase besiegelt wurde. Damit ist der Abstieg - bei zwei noch ausstehenden Spielen - in die Regionsliga nicht mehr abzuwenden.

Frauen
ATSV Stockelsdorf II - SG WIFT Neumünster 17:26 (8:12)
Die vorzeitige Meisterschaft hat der ATSV Stockelsdorf II bereits gefeiert - vielleicht etwas zu intensiv - und hat nun mit dem 17:26 (8:12) die erste Heimniederlage gegen die SG WIFT Neumünster eingesteckt. Stockelsdorf fand nie ins Spiel und lief ständig einem Rückstand hinterher, auch wenn Torhüterin Britta Reimann den ungleichen Kampf - trotz intensiver Bemühungen - nicht gewann, ihre Vorderleute standen neben der Spur.

Es hieß bereits 0:5 als der Gastgeber in der 12. Minute das erste Tor zum 1:5 erzielte. Es gelang hinten wie vorne nichts, so ging es mit einem 8:12 in die Kabine.

Was der ATSV II auch anstellte, die Gäste hatte die passende Antwort parat und zogen entscheidend auf 21:11 (48.) davon, der Sack war endgültig zu. Trotz der herben 17:26-Heimniederlage feierte die Mannschaft anschließend mit den Fans die errungene Meisterschaft und den Aufstieg in die SH-Liga.

Am 5. Mai um 16 Uhr tritt der ATSV Stockelsdorf II noch einmal zum letzten Spiel in der Landesliga gegen SG Todesfelde/Leezen II an.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf II:
Claudia Danger (4/1), Stephanie Markmann (4), Kathi Werdin (3), Friederike Oelschlägel (1/1), Ninja Krause, Corinna Markmann, Nadja Glass, Christina Schlabritz und Christin Steinweg (je 1)

Alle Spiele der LL-Süd des Spieltages auf einen Blick:
Frauen
TSV Wattenbek II - HSG Horst/Kiebitzreihe 31:29 (16:17)
HSG Horst/Kiebitzreihe - VfL Bad Schwartau 30:26 (18:11)
ATSV Stockelsdorf II - SG WIFT Neumünster 17:26 (8:12)
SV Henstedt-Ulzburg II - BSV Kisdorf 30:20 (16:11)
TSV Ellerau - SG Kollmar/Neuendorf 23:27 (13:12)
TSV Wattenbek II - SG Todesfelde/Leezen II 29:21 (19:11)
SC Nahe 08 - HSG Tills Löwen 27:27 (14:12)

Männer
Büdelsdorfer TSV - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II 23:28 (12:13)
HSG Holsteinische Schweiz - HSG Störtal Hummeln 33:27 (16:12)
Lübecker Turnerschaft - TSV Plön 26:23 (15:11)
HSG Wagrien - HSG Tills Löwen 28:29 (13:9)
TSV Ellerau - MTV Lübeck 24:27 (13:14)
TuS Lübeck 93 - SV Wahlstedt 31:25 (13:15)
SG Bordesholm/Brügge - HSG Ostsee N/G II 0:0 (2:0 Punkte)

So geht es in der LL-Süd weiter
Frauen
VfL Bad Schwartau - SG WIFT Neumünster (So., 7.4., 12 Uhr)
TSV Ellerau - TSV Wattenbek II (Sa., 27.4., 16 Uhr)
BSV Kisdorf - HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 27.4., 16 Uhr)
SG Kollmar/Neuendorf - VfL Bad Schwartau (Sa., 27.4., 18 Uhr)
HSG Tills Löwen - SV Henstedt-Ulzburg II (Sa., 27.4., 19 Uhr)
SG WIFT Neumünster - SC Nahe 08 (So., 28.4., 16.30 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen II – TuS Lübeck 93 (So., 28.4., 17 Uhr)

Männer
HSG Störtal Hummeln - HSG Ostsee N/G II (Sa., 13.4., 19 Uhr)
HSG Ostsee N/G II - HSG Wagrien (Sa., 27.4., 15.45 Uhr)
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II - TuS Lübeck 93 (Sa., 27.4., 16 Uhr)
SV Wahlstedt - SG Bordesholm/Brügge (Sa., 27.4., 17 Uhr)
HSG Tills Löwen - Lübecker Turnerschaft (Sa., 27.4., 17 Uhr)
MTV Lübeck - HSG Störtal Hummeln (Sa., 27.4., 18 Uhr)
TSV Ellerau - Büdelsdorfer TSV (Sa., 27.4., 18 Uhr)
TSV Plön - HSG Holsteinische Schweiz (So., 28.4., 15.30 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK