Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.01.2019, 14:14 Uhr  //  Sport

ATSV Stockelsdorf bringt Favoriten ins Schwitzen

ATSV Stockelsdorf bringt Favoriten ins Schwitzen
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.ohaktuell.sh


Stockelsdorf – In der Handball-SH-Liga hat der ATSV Stockelsdorf den Favoriten HSG Mönkeberg-Schönkirchen bei der knappen 24:25 (13:10)-Niederlage ins Wanken gebracht, doch gefallen ist er nicht. So schloss der ATSV die Hinrunde mit 15:13 Punkten und 361:348 Toren als Tabellensechster ab. Für den Aufsteiger eine gute Basis für die in drei Wochen startende Rückrunde.

HSG Mönkeberg-Schönkirchen - ATSV Stockelsdorf 25:24 (10:13)
In der Anfangsphase taten sich die Angreifer schwer, so dass der ATSV den 0:1-Rückstand erst in der 5. Minute durch Tassilo Lund ausglich. Stodo setzte aus einer sicheren Abwehr gleich nach und hatte beim 4:1 (8.) plötzlich die Nase deutlich vorn. Die Mannschaft von Fabian Jäger ließ nicht locker und baute die Führung auf 10:5 nach 23 Minuten aus. Der Gast nahm eine 13:10-Führung mit in die Kabine.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit blieben ausgeglichen, bevor der Gastgeber den Druck in Überzahl erhöhte, sich Tor um Tor heran kämpfte und in der 40. Minute mit 17:16 die erste Führung - nach dem 1:0 - übernahm. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und die Führung wechselte. Nach dem 20:20 (50.) setzte sich keine Mannschaft ab, der Ausgleich folgte im Anschluss wieder. Erst 20 Sekunden vor dem Ende nahm der ATSV Stockelsdorf in Unterzahl den Spiel entscheidenden Gegentreffer zum 24:25 hin.

Der Aufsteiger hat als Tabellensechster für die Rückrunde den Blick noch weiter nach oben gerichtet, da Platz 4 nur zwei Punkte entfernt liegt. In den nächsten drei Wochen, bis zum nächsten Spiel, kann die Mannschaft noch am Feinschliff arbeiten, um danach wieder in die Vollen zu gehen.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf:
Jan Molsen (9/1), Marcel Busch (4), Martin Zeschke (3/3), Jan Hunger (3), Tassilo Lund (2), Alexander Weiss, Christian Kermel und Markus Warschun (je 1)

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer
HSG Nord-NF - HSG Marne/Brunsbüttel 29:25 (12:13)
Preetzer TSV - TSV Altenholz II 30:30 (16:13)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen - ATSV Stockelsdorf 25:24 (10:13)
TSV Kronshagen - TSV Hürup II 30:21 (16:9)

Frauen
TSV Alt Duvenstedt - Lauenburger SV (verlegt)
Wellingdorfer TV - HSG Mönkeberg-Schönkirchen (verlegt)
HSG Eider Harde - Preetzer TSV (verlegt)
SV Sülfeld - HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 27:32 (14:15)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK