Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.01.2019, 10:10 Uhr  //  Sport

SH-Liga: Aufsteiger ATSV Stockelsdorf im Limit

SH-Liga: Aufsteiger ATSV Stockelsdorf im Limit
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.ohaktuell.sh


Stockelsdorf – In der Handball- SH-Liga hat der Aufsteiger ATSV Stockelsdorf die Hinrunde bis auf ein Spiel abgeschlossen und rangiert mit 15:11 Punkten und 337:323 Toren auf dem fünften Platz.

Die Saison begann für den ATSV Stockelsdorf nicht verheißungsvoll, verloren er doch die ersten drei Spiele und brachte so einen kleinen Fehlstart auf die Platte. Jetzt legte die Mannschaft von Trainer Fabian Jäger den Schalter um und es folgten sechs Siege in Folge, was Platz 5 in der Tabelle mit 12:6 Punkten einbrachte. Nach der unnötigen Heimniederlage gegen die HSG Horst/Kiebitzreihe verloren sie auch beim Spitzenclub HSG Tarp/Wanderup. Weiter wurde ein Punkt gegen TuS Aumühle/Wohltorf verschenkt und die Stockelsdorfer waren wieder in der Realität angekommen. Versöhnlich der 29:25-Sieg über die HSG Nord-NF zum Jahresausklang.

Mit 15:11 Punkten und 337:323 Toren geht die Jäger-Truppe gut gerüstet in die Rückrunde, um schnellstmöglich die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt einzufahren, um anschließend beruhigt den Blick nach vorne zu richten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK