Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.01.2019, 11:36 Uhr  //  Blaulicht

Ostholstein feiert ausgelassen und friedlich

Ostholstein feiert ausgelassen und friedlich
 ar (Bild) PM Pol/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Lübeck - Die Silvesternacht wurde von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung friedlich und ausgelassen gefeiert. Aus polizeilicher Sicht der Regionalleitstelle „Süd" der Polizeidirektion Lübeck kam es erwartungsgemäß ab 0 Uhr zu einem Anstieg der Einsätze. Gründe hierfür waren in vielen Fällen alkoholbedingt und der leichtsinnige Umgang mit Feuerwerkskörpern.

272 (Vorjahr 197) größere und kleinere Einsätze hatten die Beamtinnen und Beamten der Polizeidirektion Lübeck in der Silvesternacht in Lübeck und Ostholstein zu bewältigen. In Zahlen die Einsätze von 18 Uhr bis 6 Uhr: Lübeck 155 (100) und Ostholstein 117 (97). Somit war die Silvesternacht keine ruhige, aber für einen Jahreswechsel auch keine ungewöhnliche Nacht.

Die Großveranstaltungen in Travemünde, Timmendorfer Strand und Grömitz waren sehr gut besucht und verliefen ohne nennenswerte Vorkommnisse.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK