Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.12.2018, 19:42 Uhr  //  Blaulicht

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl in Puttgarden

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl in Puttgarden
 ar (Bild) PM/Bundespolizei/ar (Text) // www.ohaktuell.sh


Puttgarden - Die Bundespolizei hat stichpunktartige Einreisekontrollen bei den von der Fähre aus Dänemark kommenden Fahrzeugen durchgeführt. Dabei wurde am Dienstag (4.12.) gegen 2 Uhr ein Pkw in der Einreisespur kontrolliert. Der Fahrer wies sich mit rumänischen Dokumenten aus, jedoch ergab die Überprüfung seiner Personalien, dass gegen den 43-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde im Jahr 2015, in Hessen, wegen gemeinschaftlicher schwerer gewerbsmäßiger Diebstahlshandlung zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Da bis zum heutigen Tag kein Geldeingang zu verzeichnen war, wurde er nun per Haftbefehl gesucht. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen. In den Diensträumen der Bundespolizei wurde ihm der Haftbefehl eröffnet und ihm die Zahlung der festgelegten Geldstrafe angeboten. Da er nicht hinter „schwedischen Gardinen" sitzen wollte, zahlte er die geforderten 1.000 Euro sowie die entstandenen Verwaltungskosten vor Ort und Stelle. Im Anschluss konnte er seine Fahrt fortsetzen und umging so eine 100-tägigen Haftstrafe.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK